3 Siamesen im Katzenhaus

IMG_5367

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Tag Feedback kurz nach der Lieferung:
Heute Nachmittag haben wir das Kissen abgeholt. Kaum zu Hause ins Poopoopeedo hinein gelegt, waren drei unserer sechs Katzen auch schon drin.
Der Fleecestoff ist schön warm, das lieben sie und auch in der Höhle selbst wird es herrlich warm. Genau das richtige für unsere Siamesen. Da kann es manchmal nicht warm genug sein. Das Latexkissen macht auf mich einen hochwertigen Eindruck. Also ich bin wie unsere Katzen rundum zufrieden!

2. Tag:
Es ist absolut denkbar, dass in den Kissen Katzenmagnete drin sind, denn bis jetzt sind die Katzen da nicht mehr raus gekommen :-)) Herrlich!
Ich bin übrigens schon länger auf Ihrer Homepage herum gekurvt, weil ich den Katzen Kuschelsack ins Auge gefasst habe, aber dann stand das umfunktionieren des Poopoopeedo im Vordergrund. Sie werden also bestimmt wieder von mir hören.

3. Tag:
Ich glaube, dass ich nicht speziell erwähnen muss, dass die drei wieder (oder immer noch) in der Höhle sind und schlafen und schnarchen :-)) Mittlerweile muss ich ihnen sogar den Futternapf rein stellen. Tja, was macht man nicht alles…..

Kater Max ein richtiger Rambo!

Eine Kundengeschichte:

Max ist eigentlich ein ganz lieber, verschmuster und anhänglicher Kater. Er hat aber auch eine dunklen Schattenseite. Er ist ja stolzer Besitzer eines Rondo Stand Kratzbaumes in Filz. Jetzt müssen wir das Rondo Rückenkissen nachbestellen.
Max-&-Mara
Max hämmert das Rückenkissen mehrmals täglich und auch nachts aus dem Rondo heraus, zehrt es heftig knurrend durch die ganze Wohnung, um in die Küche die vier Futterschalen damit abzudecken. Und das alles nur, um seiner Schwester Mara den Zugang zum Futter zu versperren.

Dass einst so schöne Kissen ist zu einem zerfressenen, ramponierten undefiniertem Etwas mutiert. Wir wollen nun unserem Max das desolate Kissen lieber nicht weg nehmen, sondern unauffällig durch ein neues ersetzen. Um auf Nummer sicher zu gehen, bestellen wir lieber gleich zwei davon.
Kissen
Liebe Frau Meyer, aber sonst sind wir sehr glücklich mit unseren Zuckerschnecken….

Eine Anmerkung von mir: Das hintere Kissen deckt die Rückwand gut ab und sitzt sehr eng im Rondo Tierbett. Der kleine Max muss also sehr viel Energie und auch richtig viel Kraft aufwenden, um das Kissen aus seinem Katzenbett heraus zu bekommen. Aber, man sieht es dem Kissen auch an, das rohe Gewalt angewendet wird:-)

Rondo-Rückenkissen

Hundekörbe aus dem Senegal

Frau Spitzer lebt im Senegal und kümmert sich um Straßenhunde. Hier werden Hunde fast überall gehasst und vor allem gefürchtet. Es ist üblich Rattengift zu streuen, um die Tiere zu vergiften. Es ist ebenfalls normal, dass man Morddrohungen bekommt, sobald man seinen Hund an der Leine ausführt.

Mit ihrer Arbeit vor Ort schafft sie es, die Akzeptanz Hunden gegenüber in kleinen Schritten zu erhöhen. Sie nimmt die Tiere bei sich auf, pflegt sie und kümmert sich darum, so viele Hunde wie möglich an Tierfreunde zu vermitteln. Bis jetzt sind es fast ausschließlich Europäer und Amerikaner die Hunde bei ihr abnehmen, aber sie schafft es, die Neugierde ihrer einheimischen Mitmenschen zu wecken und sie an die Hunde zu gewöhnen.

Um einen Teil der ihr entstehenden Tierarzt Kosten zu decken, fertigt Frau Spitzer Hundekörbe und Katzenbetten an.

Sie können aus einem bestehenden Sortiment wählen, oder sich einen Korb nach ihren Wünschen anfertigen lassen.

Hier geht es zu ihrem ETSY-Shop.Andrea-Spitzer

Dackel

Auf dem Bild sehen Sie einen Langhaardackel in seinem Hundebett und einen Kurzhaardackel in seinem Hundekorb.

Dackeldame Josefine und der Dackelrüde Ule

Um das Wesen und den Charakter der Dackel besser verstehen zu können, sollte man wissen, daß er ursprünglich für die Jagd unter der Erde gezüchtet worden ist. Er wurde unter anderem auf den Dachs angesetzt, der als Raubtier dem Dackel überlegen ist. Daraus resultiert sein kämpferisches, selbstbewusstes und entscheidungsfreudiges Wesen.

Die Körperform des Dackels zeichnet sich durch kurze Beine und eine lang gestreckte Körperform aus. Ausgiebiges Springen und Agility als Hundesportart sind für den langen Rücken des Dackels nicht empfehlenswert.

Der Charakter des Dackels lässt sich aus seinem ursprünglichen Einsatzgebiet gut ableiten. Sein selbstbewusstes Auftreten empfiehlt eine konsequente Erziehung vom Welpenalter an. Auch im Umgang mit anderen Hunden zeigt der Dackel oft wenig Respekt auch großen stärkeren Hunden gegenüber. Motivation und Konsequenz ist der Schlüssel zum Erfolg in der Erziehung des Dackels, einen gewissen Freiraum sollte man ihm aber dennoch einräumen.

Seine Buddelleidenschaft ist legendär und einen eigenen Platz im Garten, um seiner Leidenschaft nachzukommen, gehört eigentlich zur artgerechten Haltung dazu.
Der Dackel wird zum Familienhund, wenn er gemeinsam mit Kindern aufwächst und keine negativen Erfahrungen macht. Dennoch empfiehlt es sich Hunde und kleine Kinder, vor allem wenn sie dem Tier unbekannt sind, nicht alleine zu lassen.

Die Bezeichnung Rauhaar-, Kurzhaar- und Langhaardackel beschreiben die Fellbeschaffenheit.

Die verschiedenen Dackelarten beziehen sich auf die Größe der Hunde:
– Teckel: größte Dackel Rasse, Brustumfang ca. 35-40 cm
– Zwergteckel: Brustumfang ca. 30-35 cm
– Kaninchenteckel: Brustumfang max. 30 cm

Lebenserwartung ca. 14 bis 17 Jahre
Bewegungsdrang mittel
Erziehungsaufwand hoch,
Pflegeaufwand gering
Zeitaufwand hoch

 

Hundekekse die auch der Katze sehr gut schmecken.

Zutaten:
200 g Dinkel Vollkornmehl
50 g zarte Haferflocken
40 g Käse z.B. Pecorino oder Parmesan gerieben
50 g Butter
1 EL Olivenöl
2 Eier

Zubereitung: 
Mehl mit Haferflocken und Käse mischen. Die Butter mit dem Olivenöl und den Eiern cremig rühren und anschließend die Mehlmischung unterkneten bis ein glatter Teig entstanden
ist, der sich gut ausrollen lässt. Aus dem Teig Formen ausstechen oder einfach Rauten schneiden. Für die Katze sollten die Stücke recht klein sein, denn im gebackenen Zustand lässt sich der Keks schlecht in kleine Stücke brechen. Im Ofen bei 180° circa 20 bis 30 Minuten backen.

Die Kekse über Nacht gut austrocken lassen und danach in einer Dose trocken lagern.

Das Rezept ergibt eine Keksmenge von ca. 350 g.

Die Cookies sind mindestens 8 Wochen haltbar.

p.s.: Das Rezept ist ursprünglich für den Hund. Unsere Katzendame Gisela hat auf die Kekse sehr leidenschaftlich reagiert und bekommt jetzt immer eine eigene Portion gebacken.

Französische Bulldogge

Französische Bulldogge, Hund, Hunderasse, Hundekorb, Hundebett, Hundekörbchen

Porkchop & Lambchop

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Französische Bulldogge ist ein lebhafter, aufgeweckter Hund. Sie ist sehr beweglich, obwohl sie einen muskulösen und kompakten Körperbau hat. Ihre Fledermausohren und die kurze Rute, kennzeichnen sie ebenfalls wie ein breiter und eckiger Kopf mit einem stumpfnasigem Gesicht. Das Gesicht dieser Hunderasse zeichnet sich durch zahlreiche Falten auf Stirn, Nase und Jochbögen aus. Das Fell ist kurzhaarig und pflegeleicht. Sie vertragen keine pralle Sonne, große Hitze und Kälte.

Das Wesen der Französischen Bulldogge ist umgänglich, freundlich und fröhlich. Sie ist ruhiger, selbstbewusster und empfindsamer Gesellschaftshund, dabei aber verspielt, sportlich und aufgeweckt. Eine Zwingerhaltung ist völlig ungeeignet für diese Rasse. Sie brauchen die uneingeschränkte Zuwendung und lieben den individuellen Kontakt zu ihrer Bezugsperson.

Französische Bulldoggen brauchen nicht viel Auslauf, sind aber für ausgedehnte Spaziergänge zu begeistern und aufmerksame, anhängliche Begleiter.

Bewegungsdrang hoch
Farben: fauve, gestromt, gescheckt
Funktion: Gesellschafts- Begleit- und Wachhund
Gewicht: 8 – 14 kg
Stockmaß: ca. 36 cm
Lebenserwartung ca. 13 – 15 Jahre

Hundeshampoo für empfindliche Haut

Wenn Sie sich nicht wohl dabei fühlen, Ihren Hund mit einem Shampoo zu waschen, dessen Zutatenliste Sie nicht mal aussprechen können, haben wir hier ein tolles Rezept für ein selbst gemachtes Hundeshampoo. Alle Zutaten sind leicht zu besorgen, oder haben Sie sowieso zu Hause. Die Menge reicht gut für einen mittelgroßen Hund, z.B. einen Labrador.

Zutaten für das Hundeshampoo:
100 g Haferflocken
100 g Backpulver
400 ml Tassen warmes Wasser
1 TL mildes Spülmittel aus dem Bioladen
5 Tropfen Lavendel- oder Pfefferminzöl

Zuerst die Haferflocken in der Küchenmaschine mixen, bis sie die Konsistenz von Mehl haben. Die restlichen Zutaten dazu geben und fertig mischen.

Massieren Sie das Shampoo ein paar Minuten in das nasse Fell Ihres Hundes ein, bevor Sie es ausspülen. Das Backpulver nimmt die Gerüche des Hundes auf, die Haferflocken beruhigen und reinigen die Haut.

Sie werden begeistert sein, wie toll Ihr Hund riecht und wie weich sein Fell geworden ist.

Selbstgemachtes Hundeshampoo für empfindliche Haut

Golden Retriever Welpe auf pet-interiors Leder-Kissen

Hunde von Ulm

Gestern habe ich mit meiner Freundin Ulm besucht und dabei einige Hunde, die uns in der Stadt und an der Donau über den Weg gelaufen sind, fotografiert. Wir hatten beide sehr viel Spaß bei der Aktion und in Kürze sollen weitere Hundeportraits aus anderen Städten folgen. Es war sehr schön zu sehen, mit wie viel Freude und Stolz sich Frauchen und Herrchen mit ihren Hunden für meine Fotostrecke zur Verfügung gestellt haben.

Vielen herzlichen Dank dafür!

Irish Terrier und Deutscher Mittelschnauzer in Ulm

Billie Blu, Irish Terrier, 4 Jahre & Wubba ein Deutscher Mittelschnauzer, 3 Jahre
Mischlingshunde aus Ulm
Camilla & Jenny sind beide 1 Jahr alt und Mischlingshunde
Chihuahua-Zwergpinscher Mischling
Graffiti an der Donaubrücke, Maxi ist 1 Jahr alt und ein Chihuahua-Zwergpinscher Mischling
Spanische Mischlinge in Ulm
Cleo 7 Jahre und Timmy 5 Jahre alt, beides Mischlingshunde aus Spanien
zwei Originale aus Ulm
Bonny 12 Jahre ein Berner-Sennen-Schäferhunde-Mischling

Rhodesian Ridgeback

Rhodesian Ridgeback Fährtensucher mit Kraft, Mut und Ausdauer

Hier ist der Ridge auf dem Rückgrat gut zu erkennen

Der Rhodesian Ridgeback ist ein mittelgroßer, sehr würdevoller und intelligenter Hund, der sich durch seinen ruhigen Auftritt sofort Respekt verschafft. Er entstammt aus dem südlichen Afrika und ist ohne Anzeichen von Scheu oder Aggressivität. Er hat einen ausgewogenen, starken und muskulösen Körperbau, ist dabei wendig und aktiv. In vielen Teilen der Welt wird er immer noch zur Jagd von Wild eingesetzt, seine ursprüngliche Aufgabe war Großwild, hauptsächlich Löwen aufzuspüren und in Schach zu halten, bis die Jäger nachkamen.

Seine Kraftreserven und Ausdauer ist heute noch entsprechend groß. Er ist ein echter Laufhund und deshalb für unsportliche oder zeitlich eingeschränkte Menschen unpassend. Er braucht täglich mindestens zwei Stunden Bewegung, besser wären mehr. Er eignet sich hervorragend als Fährtensuch- und Rettungshund, auch Hundesportarten sind für ihn ein großes Vergnügen.

Dem Rhodesian Ridgeback mangelt es weder an Mut noch an Tapferkeit. Er gilt als besonders wachsam und würde unter Einsatz seines Lebens für seinen Besitzer durchs Feuer gehen. Zudem wird ihm ein sechster Sinn für Gefahr nachgesagt. Dabei ist er im Hause ein sehr ruhiger, verschmuster, anhänglicher Hund und wird deshalb als Familienmitglied sehr geschätzt.

Hundeanfänger sind mit dieser Rasse schnell überfordert. Er ist ein kluger, sensibler aber auch sehr eigenwilliger Hund. Er muss gleichzeitig konsequent und liebevoll erzogen werden. Das angeborene Misstrauen des Hundes und sein Hang zur Dominanz können zu einem Problem für seine Umwelt werden, sollte der Hundebesitzer nicht über die nötige Professionalität verfügen. Bei einer fachkundigen Erziehung, wird er sich als gutmütiger und entspannter Lebensbegleiter zeigen, in dessen Gegenwart keine unerwünschten Aggressionen zu befürchten sind, sondern man sich immer sicher fühlen darf.

Sein Rückenkamm (Ridge) ist das Erkennungsmerkmal der Rasse. Er entsteht dadurch, dass die Haare in Gegenrichtung zu der am übrigen Körper wachsen. Er sollte direkt hinter den Schultern beginnen und bis zu den Hüfthöckern gehen. Das Haarkleid ist kurz, dicht, glatt und glänzend, von hell bis rot weizenfarben. Die Fellpflege ist mit regelmäßigem Bürsten recht unproblematisch.

Leider war die Rasse auch in Mode und die Massenzucht hat Spuren hinterlassen. Deshalb kaufen Sie Welpen nur bei einem VDH-Züchter.

Bewegungsdrang hoch
Erziehungsaufwand hoch,
Pflegeaufwand gering
Zeitaufwand hoch

Stockmaß Rüden: 63 – 69 cm, ca. 36 kg
Stockmaß Hündin: 61 – 66 cm, ca. 32 kg
Lebenserwartung ca. 15 Jahre

Gisela, neue Mitbewohnerin aus dem Tierheim.

Gisela aus dem Tierheim

Gisela relaxt in Rondo Crochet

Nachdem unsere Katze Frau Schmitt nach kurzer Krankheit gestorben ist, wollten wir zwar wieder eine Katze, aber nicht sofort. Wie immer kommt es im Leben anders als man denkt und nach drei langen und für uns sehr stillen Tagen sind wir bereits wieder zu dritt. Da wir uns schon überlegt hatten, es evtl. mit einer Katze aus dem Tierheim zu versuchen, wollten wir uns dort mal umschauen. Einfach um zu sehen, wie es da so ist, welches Alter die Katzen haben und ob wir fündig werden könnten. Man kann! Schon im ersten Gehege haben wir Gisela gesehen und es war Liebe auf den ersten Blick. Ein paar Stunden später ist sie bei uns eingezogen. Es ist ganz wunderbar und spannend zu sehen, wie es sich doch um eine ganz eigene Persönlichkeit handelt, vom Wesen und Charakter ganz unterschiedlich zu unserer Frau Schmitt. Bleibt mir noch Leonardo da Vinchi zu zitieren: Jedes Katzentier ist ein Meisterstück der Natur!